home

Nachrichten-Archiv

Kommissarische Schulleitung vorgestellt

Veröffentlicht von Franz-Josef Krieger (krieger) am 10.03.2014
Nachrichten-Archiv >>

Aldenhoven/Linnich. Von der Bezirksregierung in Köln wurde heute Frau Petra Cousin als kommissarische Schulleiterin der neuen Gesamtschule Aldenhoven-Linnich vorgestellt.

Frau Christel Schlott, die zuständige Dezernentin beim RP, war zu diesem Zweck extra nach Aldenhoven gekommen. Dort wurde sie vom Aldenhovener Bürgermeister Lothar Tertel und seinem Amtskollegen aus Linnich, Herrn Bürgermeister Wolfgang Witkopp, begrüßt.

Bis zum Ende der Sommerferien wird Frau Cousin die kommissarische Leitung der Gesamtschule zunächst halbtags ausüben, um alle Vorbereitungen für den Schulstart am 20. August 2014 zu treffen. Unterstützt wird sie dabei von ihrem neuen Konrektor, Herrn Jürgen Frenken, der von der Gemeinschafts- und Ganztagshauptschule (GTHS) Aldenhoven zur neuen Schule wechselt und sein Amt zunächst auch halbtags und kommissarisch übernimmt. Nach den Sommerferien werden beide dann nur noch für die Gesamtschule tätig sein.

Bis die neuen Schulleiterbüros im Gebäude am Pestalozziring in Aldenhoven, in der auch noch die Realschule Aldenhoven untergebracht ist, bezugsfertig sind, werden Frau Cousin und Herr Frenken im Rathaus der Gemeinde Aldenhoven erreichbar sein. Die Kontaktdaten und die genauen Sprechzeiten werden Anfang April über die Internetseite der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich veröffentlicht.

Petra Cousin ist zur Zeit noch als Schulleiterin der Friedrich-Ebert-Realschule in Hürth tätig. Sie freut sich bereits auf die neue Herausforderung in Aldenhoven und Linnich. Besonders mit der Stadt Linnich verbindet sie einige schöne Erinnerungen, da sie dort ihre Laufbahn als Lehrerin begonnen hat.

v.l.: Bürgermeister Wolfgang Witkopp, Petra Cousin, Jürgen Frenken, Bürgermeister Lothar Tertel

Zuletzt geändert am: 10.08.2014 um 09:59

Zurück