home

Startseite

 

Erinnerung an 2. Impftermin!

Am Montag, 20.09.2021, findet ab 11:45 Uhr der Termin für die Zweitimpfung statt. Bitte denkt daran, eure Impfunterlagen mitzubringen. Ihr werdet zu euren Terminen aus den Klassen abgeholt.
(Stand: 17.09.21)

 

GAL Kollegium erradelt bei Challenge knapp 5000 Kilometer

Mit dem Rad zur Arbeit

„MdRzA“ hieß es vom 1. Mai bis zum 31. August für einige Kolleg*innen des bewegungs- und sportbegeisterten Kollegiums der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich. Sie nahmen in zwei 4er Teams an der Initiative von AOK Rheinland und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) teil, die das „Mit dem Rad zur Arbeit“ fahren (MdRzA) fördern möchten.

Der Weg zur Arbeit mit dem Rad soll durch die Initiative zu einem Teil des persönlichen Fitnessprogramms gemacht werden. In diesem Jahr zählten auch Fahrten rund ums HomeOffice mit dazu, da sich so viele Arbeitnehmer*innen im heimischen Büro befinden. Argumente für das Radeln gibt es viele, unter anderem gesundheitsfördernde Aspekte, wie zum Beispiel Ruhepuls senken, Herz-Kreislauf-System stärken, Muskelaufbau fördern, Durchblutung verbessern, Fettverbrennung ankurbeln und mehr Glückshormone ausschütten. Hinzu kommt der umweltfreundliche Aspekt, dass jede Menge CO2 eingespart wird.

Insgesamt nahmen über 16.500 Teilnehmer*innen in über 650 Teams bis zum 31. August an dieser bewegenden Aktion für Fahrradfreunde teil und es kamen am Ende über 1.200.000 Millionen Kilometer zusammen.

Das Team „GALante-Radler“ radelte 4922 Kilometer und landete damit auf einem großartigen 18. Platz in der Gesamtwertung. Die Freude an der Bewegung wird auch sicherlich in den kühleren Monaten des Jahres erhalten bleiben.

 

Impfangebot in Aldenhoven für alle ab 12 Jahren

Aufgrund der geringen Resonanz am Standort Aldenhoven kann leider kein gesonderter Impftermin in unserem Schulgebäude in Aldenhoven angeboten werden.

Alle, die für sich oder ihr Kind an einer Impfung interessiert sind, haben aber die Gelegenheit, das Impfangebot des Impfbusses in Aldenhoven wahrzunehmen. Dazu benötigt man keinen gesonderten Termin.

Wann?      Am 14.09.2021 zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr

Wo?          Am alten Bahnhof, Aldenhoven

Es wird gebeten, zum Impfbus den Personalausweis, den Impfpass (wenn vorhanden) sowie den Anamnesebogen und das Aufklärungsmerkblatt möglichst ausgefüllt mitzubringen. Sollten sich Fragen zum Anamnese-bogen oder zum Aufklärungsblatt ergeben, können diese am Impftag geklärt werden.

Der Anamnesebogen und das Merkblatt können unter Downloads von unserer Homepage heruntergeladen werden.

Bei Personen ab 16 Jahren ist die Impfung auch ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten möglich. Es reicht also aus, wenn die Schüler*innen als zu impfende Person die Einwilligung geben.

Bei Schüler*innen von 12 bis 15 Jahren muss die Einwilligungserklärung auch einer zur Einwilligung berechtigten Person erfolgen (Erziehungs-, bzw. Sorgeberechtigte, Vorsorgeberechtigte oder Betreuer*in).

Der Imfbus wird in der nächsten Woche am 13. und 16. September (Montag und Donnerstag) jeweils von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr in Linnich an der Kultur- und Begegnungsstätte im Einsatz sein.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Cousin

 

Viel Bewegung zum Schulstart an der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich

Neuer Jahrgang 5 beginnt in Aldenhoven, Klassen 8 ziehen weiter nach Linnich, erstmals Q1 belegt

So außergewöhnlich das vergangene Schuljahr endete, so außergewöhnlich begann auch  das neue an der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich. Vollbesetzte Klassenräume, alle Schülerinnen und Schüler in ihren Stammklassen, endlich wieder Präsenzunterricht für alle. Durchaus vertraute Bilder, welche durch die Monate vor den Sommerferien etwas ungewohnt erschienen.

Jedoch der Reihe nach: Die Vorbereitungswoche der Lehrkräfte der GAL begann eine Woche vor Ferienende mit der Vorstellung der neuen Kolleg*innen und der Aussicht, auf ein hoffentlich weniger turbulentes, lockdownfreies Schuljahr.

Mit dem ersten Schultag startete die GAL in ihr mittlerweile 8. Schuljahr und erreichte zugleich einen weiteren bedeutenden Meilenstein, denn nun wird auch der Jahrgang 12, die sogenannte Q1, mit 47 GALliern beschult. Die Einführungsphase in die Oberstufe (EF/Jahrgang 11) bilden 55 Schüler*innen, die im Haus der jungen Erwachsenen gemeinsam mit ihren Tutor*innen Lisa Dykstra und Christoph Hähn das Abitur ebenfalls fest im Blick haben.

Die jungen Erwachsenen wurden an ihrem ersten Schultag im Rahmen einer Begrüßungsstunde von Bürgermeisterin Marion Schunck-Zenker, der Schulleiterin Petra Cousin und der Abteilungsleiterin Petra Wellmann herzlich willkommen geheißen. Linnichs Bürgermeisterin hob bei dieser Gelegenheit noch einmal die herausragende Leistung der jungen Menschen hervor, die im Juli aus der Jahrgangsstufe 10 entlassen wurden und wünschte den erwartungsfrohen jungen Menschen viel Erfolg für die Oberstufe.

Schon einen Tag später wurden auch die neuen noch ganz kleinen GALlier im Haus der Kinder begrüßt. In Aldenhoven empfing Schulleiterin Petra Cousin gemeinsam mit dem stellvertretenden Schulleiter Jürgen Frenken und dem Abteilungsleiter Markus Frohreich die neuen Fünftklässler*innen mit ihren Eltern in der Aula, hieß sie herzlichst willkommen und wünschte den jungen, erwartungsvollen Pennälern viel Glück und Erfolg für ihre Schulzeit. Nachdem die Neuankömmlinge von der Klasse 6d mit rhythmischen Klängen auf ihren Cajons und anschließend von ihren Klassenlehrer*innen mit einer Vorlesegeschichte begrüßt wurden, ging es in die neuen Klassenräume, wo ein Kennenlernprogramm auf sie wartete.

Eine Veränderung stand ebenfalls für die Jahrgangsstufe 8 an. Sie gehören nun mit ihrem Wechsel nach Aldenhoven zur Abteilung II und besuchen seit Schuljahresbeginn das Haus der Jugend in Linnich. Dort wurden sie von der Abteilungsleiterin Anja Reismann und den Klassenlehrer*innen freudig empfangen und in die neuen Räumlichkeiten eingeführt.

In allen Begrüßungen schwang die Hoffnung auf ein lockdownfreies Schuljahr mit und der dringende Appell an alle Beteiligten, die außergewöhnliche Situation im Schulalltag mit Hilfe der bestehenden Verhaltens- und Hygieneregeln so vorbildlich wie im vergangenen Jahr zu meistern.

 

Wichtige Mitteilung für die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 8 und EF

Leider haben sich auch Mitschüler*innen aus den Jahrgangsstufen 8 und 11 mit dem Coronavirus infiziert. Wir wünschen ihnen gute Besserung und hoffen, dass sie bald wieder am Unterricht teilnehmen können.

Die Schüler*innen, die sich in Quarantäne begeben müssen, erhalten eine entsprechende Information durch das Gesundheitsamt. Die Informationen erfolgen per Brief oder per Mail. Arbeitsmaterialien können ab morgen über Logineo-lms abgerufen werden.

(Stand:06.09.21)

Wichtige Mitteilung für die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 9

Leider hat sich ein Mitschüler aus der Jahrgangsstufe 9 mit dem Coronavirus infiziert. Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder am Unterricht teilnehmen kann.

Die Schüler*innen, die sich in Quarantäne begeben müssen, erhalten eine entsprechende Information durch das Gesundheitsamt.

(Stand:04.09.21)

 

Mittagessen

Am Standort Aldenhoven kann zum Mittwoch, 01.09.2021 erstmals Essen bestellt werden. Am Montag, 30.08.2021 entfällt die Essensausgabe wegen des Wandertags.

 

Impfangebot im Haus der Jugend der GAL für alle Schüler*innen ab 12

Am 23. August können sich unsere Schüler*innen, die 12 Jahre und älter sind und in Linnich beschult werden, im Haus der Jugend impfen lassen. Dazu wird gegenüber der Aula ein „Impfraum“ eingerichtet, in dem die Impfungen durchgeführt werden.

Die Impftermine für die Erst- und Zweitimpfung sind:

  1. Impfungen 23.08.21 Zeitraum 11.45 Uhr – 14.00 Uhr
  2. Impfungen 20.09.21 Zeitraum 11.45 Uhr – 14.00 Uhr

Es wird gebeten, zum Impftermin den Anamnesebogen und das Aufklärungsmerkblatt möglichst ausgefüllt mitzubringen. Sollten sich Fragen zum Anamnesebogen ergeben, können diese am Impftag geklärt werden.

Der Anamnesebogen und das Merkblatt können unter Downloads von der Homepage heruntergeladen werden.

Bei Personen ab 16 Jahren ist die Impfung auch ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten möglich. Es reicht also aus, wenn die Schüler*innen als zu impfende Person die Einwilligung geben.

Bei Schüler*innen von 12 bis 15 Jahren muss die Einwilligungserklärung auch einer zur Einwilligung berechtigten Person erfolgen (Erziehungs-, bzw. Sorgeberechtigte, Vorsorgeberechtigte oder Betreuer*in).

Wir bitten alle Impfwilligen uns schon bis Freitag mitzuteilen, ob er /sie an der Impfung teilnehmen möchte, um einen reibungslosen Impfablauf gewährleisten zu können. Spontanmeldungen am Impftag sind aber ebenfalls möglich.

Für die Schüler*innen, die am Standort Aldenhoven beschult werden, wird es noch ein gesondertes Impfangebot geben.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Cousin

 

Schulbeginn und -ende für den morgigen Schulstart

Für alle Stufen mit Ausnahme der Stufe 5 und 11 beginnt die Schule morgen (18.08.) mit der ersten Stunde. Die Stufe 11 (EF) trifft sich zu Beginn der zweiten Stunde vor der Aula. Die Schule endet an beiden Standorten nach der 4. Stunde.

Donnerstag und Freitag endet der Unterricht nach der 5. Stunde.

Die Kinder, die morgens an der Haltestelle SIG-Kombibloc ausgestiegen und zu Fuß zum Bendenweg gelaufen wären, können nicht über die Rurbrücke und müssen an der Haltestelle SIG-Kombibloc um 7:40 Uhr in die Linie 278 einsteigen und zum Schulzentrum Bedenweg fahren. Die Linie fährt anschließend weiter zum Standort Aldenhoven.

Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass im Schulgebäude weiterhin Maskenpflicht besteht. Nicht geimpfte oder genesene Schüler*innen werden weiterhin zweimal wöchentlich getestet.

 

Informationen zu den Nachprüfungen

Die schriftliche Nachprüfungen in den Stufen 9, 10 und EF finden an folgenden Terminen am Standort Linnich in der Aula statt:

  • Mo, 16.08.21, 8 Uhr - 10 Uhr in den Fächern Englisch und Mathematik
  • Di, 17.08.21, 8 Uhr - 10 Uhr in den Fächern Deutsch, Französisch und Darstellen und Gestalten

Mündliche Nachprüfungen finden im Zeitraum vom 16.08. bis zum 18.08.2021 jeweils von 8 Uhr bis 14 Uhr statt. Die genauen Termine werden den jeweiligen Schüler*innen schriftlich mitgeteilt ( per Mail oder per Post).

 

Schülerbeförderung ab dem 18.08.2021 – Ersatzhaltestellen

Aufgrund der Sperrung der „Alten Turmstraße“ in Aldenhoven werden die Haltestellen „Aldenhoven Kirche“ und „Aldenhoven Markt“, sowie „Jülicher Straße“ von den dort verkehrenden Buslinien im Moment nicht bedient. Es sind daher Ersatzhaltestellen eingerichtet worden.
Genauere Informationen finden Sie unter dem Menupunkt " Busverbindungen ".

 

Plastikpiraten der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich wieder im Einsatz an der Rur

Teilnahme am Projekt wird fortgesetzt – Engagement groß

„Auf geht’s Plastikpiraten!“, schallte es entlang der Rur in Jülich bei bestem Wetter. Die kleinen Plastikpiraten der 5c waren gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Ramona Petri erneut im Einsatz und dies bereits zum zweiten mal in diesem Schuljahr. Denn so sieht es die Aktion des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vor.

„Plastic Pirates – Go Europe!“ ist eine Initiative Portugals, der Slowakei und Deutschlands, die anlässlich ihrer Trio-Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union in allen drei Ländern im Zeitraum 2020 bis 2021 gemeinsam durchgeführt wird. Ziele der Aktion sind die Stärkung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit in Europa, die Förderung des bürgerwissenschaftlichen Engagements und die Sensibilisierung für einen bewussten und schonenden Umgang mit der Umwelt. ...

Weiterlesen unter "Events und Projekte"

 

Informationen zum Thema Elternmitwirkung

Mit Beginn des neuen Schuljahres stehen auch die Wahlen in den unterschiedlichen Schulmitwirkungsgremien an. Im Downloadbereich stellen wir daher ab sofort für alle interessierten Eltern und Schüler*innen aktuelle Informationen vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB NRW) zu zu diesem Thema zur Verfügung.

 

„Mit Rückenwind in die Zukunft“- Gesamtschule Aldenhoven-Linnich verabschiedet den zweiten 10er Jahrgang

Zeugnisvergabe in würdigem Rahmen – 41 GALlier bilden Gerüst für die neue Eingangsphase der Oberstufe

Auch in diesem Schuljahr sah es lange so aus, als ob es keine offizielle Zeugnisvergabe für die 115 Absolvent*innen der Jahrgangsstufe 10 der GAL geben würde, doch im Zuge der Corona-Lockerungen in Nordrheinwestfalen wurde den Schulen die Vergabe der Zeugnisse in offiziellem Rahmen ermöglicht. Dies sorgte für Freude bei allen Beteiligten.

Obwohl auch in diesem Jahr aufgrund der aktuell gültigen Corona-Regeln keine gemeinsame Abschlussfeier mit dem gesamten Jahrgang möglich war, konnte die Abschlussfeier im würdigen und feierlichen Rahmen stattfinden.

Ort der Vergabe war die neue Kultur- und Begegnungsstätte in Linnich, die ausreichend Platz und Raum bietet, die Abstandsregelungen einzuhalten. So war es möglich, dass alle Absolvent*innen mit jeweils zwei Familienangehörigen teilnehmen konnten. Alle wurden am Eingang registriert und ihrem festen Plätzen zugewiesen. Maskenpflicht galt während der kompletten 60minütigen Vergabezeremonie und der Ein- und Auslass lief geregelt ab, zudem mussten alle Gäste einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen.

Die festlich geschmückte Bühne der Begegnungsstätte sowie die persönlichen Ansprachen der einzelnen Klassenlehrer*innen und der Klassensprecher*innen mit fotografischen Rückblicken der gemeinsamen Schulzeit und kleinen Anekdoten gaben dem überwiegend schulisch-dienstlichen Charakter dieser Zeugnisvergabe eine feierliche Note.

Neben den Klassenlehrer*innen der Abschlussklassen bildeten Bürgermeisterin Marion Schunck-Zenker und Bürgermeister Ralf Claßen und die Schulleitung der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich mit Petra Cousin an der Spitze den Rahmen der Zeugnisvergabe. So betonte Schulleiterin Petra Cousin getreu dem Motto des Tages, dass der Schulabschluss den Absolvent*innen ordentlich Rückenwind für die persönliche Zukunft geben werde. Aber es sei nicht nur der Rückenwind des Schulabschlusses, sondern der Rückenwind, den die jungen Menschen von ihren Eltern, von den Menschen, die für sie gesorgt und sie begleitet haben, mit ins Leben nehmen.- Aber auch der Rückenwind der Geschwister, der Freund*innen, der Vertrauten, der Lehrer*innen, der Rückenwind der vielen sozialen Kontakte und ganz besonders auch der Rückenwind der ganz persönlichen Erfahrungen.

Besonders hob Petra Cousin hervor, dass die Schüler*innen in den letzten eineinhalb Jahren sehr viel gelernt haben, eine ganz andere Art von Wissen und Kompetenzen erworben haben, da sie sehr selbständig arbeiten mussten und sehr viel Disziplin, Rücksicht und Achtsamkeit unter Beweis stellen mussten.

Bildliche Rückblicke, feierliche Reden, einige Tränen und die Vergabe der Abschlusszeugnisse ließen Erinnerungen an sechs gemeinsame Jahre des zweiten Jahrgangs der GAL aufkommen und schafften die Brücke für den Blick in die Zukunft der Schülerinnen und Schüler. Nicht nur an der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich hofft man, dass der nächste Abschlussjahrgang endlich einen Abschied ohne Beschränkungen bekommen kann und dass die GAL dann hoffentlich mit der ersten richtig großen gemeinsamen Abschlussfeier eine weitere Tradition begründen wird.

(Stand 9.7.2021)

Falsche ISBN-Nummer für das Englischbuch Klasse 7

Im Elternbrief für die kommenden Jahrgangsstufe 7 steht die falsche ISBN-Nummer für das Englischbuch "Orange Line 3".

Die korrekte ISBN Nummer für "Orange Line 3" lautet: 978-3125482739.

Wir bitten den Fehler zu entschuldigen und wünschen Ihnen schöne Ferien!

(Stand 5.7.2021)

 

Zeugnisausgabe

Nicht ausgeteilte Zeugnisse (Stufe 8-EF) können in der Woche vom 05.07. bis zum 09.07.2021 im Sekretariat am Standort Linnich nach vorheriger telefonischer Anmeldung abgeholt werden.

 

Präventionsprogramm „Wegweiser“ zu Gast beim Jahrgang 8 der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich

Beratungsstelle des Kreises Düren klärt über gewaltbereiten Salafismus auf

Ein sehr interessantes Präventionsprogramm sorgte für aufklärende Abwechslung und anregende Diskussionen bei den GALliern des Jahrgangs 8. Auf Initiative von Studienrat David Schneider, stellvertretender Fachschaftsvorsitzender der Fachschaft Gesellschaftslehre, besuchten die Berater*innen des Kreises Düren die Gesamtschule Aldenhoven-Linnich.

„Wegweiser“ ist ein Präventionsprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen gegen gewaltbereiten Salafismus, Links- und Rechtsextremismus. Es soll mögliche Radikalisierungsprozesse bei Jugendlichen und jungen Heranwachsenden bereits in ihren Anfängen verhindern. Ein wesentliches Element des Programms ist die persönliche Beratung vor Ort. Diese erfuhren die Schüler*innen der Klassen 8 und erweiterten den Vortrag durch interessierte Nachfragen und anregende Diskussionen.

Im Zuge der beiden Projekttage klärten die GALlier Fachbegriffe, besprachen Leitfragen und diskutierten Meinungen. Sie beurteilten sehr positiv den großen Gewinn an Wissen und die hinzu gewonnene Multiperspektivität über diese nicht immer präsente Thematik des Extremismus in seinen unterschiedlichen Ausführungen.

(Stand:28.06.2021)

GAL Kollegium radelt bei Challenge mit

Mit dem Rad zur Arbeit

#MdRzA heißt es seit dem 1. Mai für acht Kolleg*innen des bewegungs- und sportbegeisterten Kollegiums der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich. Sie nehmen in zwei 4er Teams an der Initiative von AOK Rheinland und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) teil, die das „Mit dem Rad zur Arbeit“ fahren (MdRzA) fördern möchten.

Der Weg zur Arbeit mit dem Rad soll durch die Initiative zu einem Teil des persönlichen Fitnessprogramms gemacht werden. In diesem Jahr zählen auch Fahrten rund ums HomeOffice mit dazu, da sich so viele Arbeitnehmer*innen im heimischen Büro befinden. Argumente für das Radeln sind einige gesundheitsfördernde Aspekte, wie zum Beispiel Ruhepuls senken, Herz-Kreislauf-System stärken, Muskelaufbau fördern, Durchblutung verbessern, Fettverbrennung ankurbeln und mehr Glückshormone ausschütten. Hinzu kommt der umweltfreundliche Aspekt, dass jede Menge CO2 eingespart wird.

Insgesamt nehmen über 16.000 Teilnehmer*innen in über 500 Teams bis zum 31. August an dieser bewegenden Aktion für Fahrradfreunde teil.

Nach den ersten drei Wochen fuhr sich das Team „GALante-Radler“ mit knapp 1000 Kilometern zwischenzeitlich auf den 8. Platz in der Wertung mit den meisten gefahrenen Kilometern. Es bleibt spannend, wie viele Kilometer noch hinzukommen werden, denn es wird fleißig weiter geradelt.

 

Jahrgang 11 der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich diskutiert mit dem Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR

Konrad-Adenauer-Stiftung leitet digitale Podiumsdiskussion zum Thema „"Zwischen Widerstand und Anpassung - Leben in der DDR"“ mit Roland Jahn und Thomas Rachel

Thomas Rachel, Bundestagsabgeordneter des Kreises Düren und Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin, nahm Kontakt zur Gesamtschule Aldenhoven-Linnich auf und initiierte die digitale Gesprächsrunde zum Thema "Zwischen Widerstand und Anpassung - Leben in der DDR" mit dem Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes Roland Jahn. Die Moderation der Diskussion übernahm Angela Meuter-Schneider, Referentin der Konrad-Adenauer-Stiftung, die die Durchführung und Organisation der Veranstaltung ermöglicht hatte. Teilnehmer*innen dieser Runde waren die Schüler*innen des Jahrgangs 11 (EF) der GAL, die sich, angeleitet durch Studienrätin Maren Stockamp, in einer Themenreihe mit der ehemaligen DDR auseinandergesetzt hatten.

Roland Jahn berichtete aus seiner Zeit in der DDR, seiner kritischen Haltung als Bürgerrechtler und Oppositioneller gegenüber dem totalitären SED Regime. Er war einer der Mitbegründer der oppositionellen Friedensgemeinschaft Jena im Jahre 1983 und wurde im selben Jahr zwangsausgebürgert.

Weiterlesen unter "Events und Projekte"

 

Wir präsentieren den GAL-Film:

 

 

336 Impfungen gegen Kinderlähmung gesammelt

Deckelaktion geht mit phänomenalem Ergebnis zu Ende

Seit dem Schuljahr 2018/19 hat die GAL Plastikdeckel gesammelt. Was als Idee von Frau Vreydal mit einem Testlauf der damaligen 9a begann, wurde ab November 2018 vom Rotary Club Jülich tatkräftig unterstützt und auf die ganze Schule ausgeweitet. 500 Deckel entsprechen ungefähr einem Gewicht von 1kg, für welches es von der Aktion Deckel gegen Polio eine Impfung gegen Kinderlähmung gab. Die GAL als Gesamtschule mit Sportschwerpunkt sah dies als Chance Kindern in den ärmeren Ländern ein sportliches Leben zu schenken durch eine Impfung gegen Kinderlähmung.

Im Laufe der Aktion entpuppten sich manche Schülerinnen und Schüler als "Supersammler" und auch der evangelische Kindergarten Arche aus Aldenhoven sprang mit auf unseren Sammelzug auf und steuerte insgesamt 25kg Deckel bei. Die Aktionn wurde zum Selbstläufer und somit konnten wir die Aktion mit einem phänomenalen Endergebnis von 336 kg abschließen. Unsere GALlier, das Lehrerkollegium und unsere Sammelpartner sammelten so ungefähr 168.000 Deckel für 336 Impfungen gegen Kinderlähmung. Wäre die Coronapandemie nicht dazwischen gekommen, hätte man bestimmt noch mehr erreichen können, aber jedes geimpfte Kind kann nun ein glückliches und sportliches Leben leben. Die größte Umstellung wird nun für die Sammler sein, die Deckel einfach wieder auf den Flaschen zu lassen und nicht mehr automatisch abzuschrauben.

In unserer allerletzten Leerung im März durften Frau Cousin, Frau Oidtmann und Frau Vreydal Herrn Hamacher vom Rotary Club Jülich insgesamt noch einmal 48 kg Deckel überreichen. 

Wir bedanken uns hiermit auch ganz herzlich beim Rotary Club Jülich für die tolle Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

 

Gesamtschule Aldenhoven-Linnich vollzieht weiteren Digitalisierungsschritt

Übergabe von 118 iPads vollzogen

Der 16. März 2021 wird für die Gesamtschule Aldenhoven-Linnich wahrscheinlich ein Datum sein, welches als ganz besonderes für den Digitalisierungsprozess in der Schulchronik der GAL Erwähnung finden wird.

Nicht nur die hinter den Masken verborgenen freudigen Gesichter aller Anwesenden bei der Übergabe waren Zeugnis für die Bedeutung des Erhalts der 118 iPads, sondern auch der Fakt, dass nachdem bereits 63 iPads über die Ausstattungsoffensive des Landes NRW an alle Lehrkräfte der GAL ausgegeben wurden, nun auch bei Bedarf 118 Geräte an Schüler und Schülerinnen ausgeliehen werden können.

Alleine die Anzahl der Geräte machte den Beschaffungsprozess, der federführend vom interkommunalen IT-Schulsupport des Kreises Düren in Person von Benjamin Eisenbeiser durchgeführt wurde, zu keinem alltäglichen Arbeitsvorgang. Eisenbeiser verdeutlichte, dass der Weltmarkt in Bezug auf digitale Endgeräte zum Zeitpunkt der Bestellung im Oktober völlig überhitzt gewesen sei und sich dadurch verlängerte Lieferzeiten nicht vermeiden ließen.

Weiterlesen unter "Digitales Lernen -> Aktuelle Informationen" ...

 

Ablauf von Krankmeldungen

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass Krankmeldungen bitte ausschließlich dem Sekretariat bis 10.00 Uhr gemeldet werden müssen. Krankmeldungen können auch auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden. Er wird mehrfach am Tag abgehört.

Dies gilt auch für Schüler*innen, die sich im Homeoffice (Online-Beschulung) befinden.

Termine im September:

  • 01.09. Klassenpflegschaft Jg. 5, 8 und 11 (EF)
  • 02.09. Klassenpflegschaft Jg. 7 und 9
  • 06.09. Klassenpflegschaft Jg. 6, 10 und 12 (Q1)
  • 07.09. Fachkonferenzen Mathematik, DAZ und Sport
  • 14.09. Fachkonferenzen Religion und AL
  • 16.09. Lernstand 9 Deutsch
  • 19.09. Kindermeile Linnich
  • 20.09. Schulpflegschaftssitzung
  • 21.09. Lernstand 9 Englisch
  • 21.09. Fachkonferenzen Deutsch und GL
  • 23.09. Lernstand 9 Mathematik
  • 28.09. 3. Lehrerkonferenz

 

Unsere Schulstandorte:
Klasse 5 - 7 
Pestalozziring 12-18
52457 Aldenhoven

Sekretariat:
Frau Krause und Frau Goletz
Tel:  02462 / 90121-97
Fax: 02462 / 90121-80

Klasse 8 - 13
Bendenweg 19-21
52441 Linnich

Sekretariat:
Frau Lederer
Tel:  02462 / 90121-98
Fax: 02462 / 90121-81


Unser Schulträger:

Schulzweckverband
der Gemeinde Aldenhoven
  http://www.aldenhoven.de
und der Stadt Linnich
  http://www.linnich.de


Die GAL stellt sich vor: 

Der GAL-Film:

 

Die GAL-Broschuere_GAL.pdf


FAQ
Hier finden Sie Antworten auf die am meisten gestellten Fragen zur Gesamtschule Aldenhoven-Linnich.
- zu den FAQ -

 

Neuigkeiten in den Rubriken:

  • Aktualisierung der Terminseite (17.08.21)
  • Aktuelle Elternbriefe im Download-Bereich (15.08.21)
  • Aktualisierung: Das Kollegium (15.08.21)
  • Berufsorientierung: Aktuelle Informationen (22.06.21)
  • Neues Fomular zur Anmeldung einer pädagogishen Betreuung im Download-Bereich (10.04.21)
  • Aktualisierung der Seiten zur Anmeldung (02.02.21)